Junggeselinnenabschied und Schnapsbrennen | BRENNLUST-Blog
Versandkostenfrei ab 120 Euro
(0) Gesamtsumme: 0,00 

Junggesellinnenabschied mal anders – Schnapsbrennen für Anfänger

13 Frauen waren bei BRENNLUST und haben einen Junggesellinnenabschied mit Schnapsbrennen mal anders gefeiert: Die Junggesellin und Ihre Begleiterinnen haben gemeinsam ihren persönlichen Schnaps gebrannt.

25. März 2018

BRENNLUST | Gin-Workshop / Brennnachmittag anlässlich eines Junggesellinenabeschieds
BRENNLUST | Gin-Workshop / Brennnachmittag anlässlich eines Junggesellinenabeschieds

Kürzliche waren 13 Frauen bei BRENNLUST zu Besuch um einen Nachmittag mit Schnapsbrennen und Verkostung zu verbringen. Ich muss zugeben, ich war ein wenig aufgeregt, denn eigentlich sind wir hier nicht ausgerichtet, um Gruppen zu empfangen. Aber was noch nicht möglich war, haben wir möglich gemacht: Möbel aus dem ganzen Haus zusammengesucht, der gesamte Longdrinkglasbestand aus drei Wohnung zusammengeklaubt, 3 Esszimmertische zusammengesucht und ein Sammelsurium aus Stühlen zusammengetragen. Fertig war ein improvisierter Veranstaltungsraum für einen gemütlichen Brennnachmittag.

Die 13 angehenden Schnapsbrennerinnen haben sich für zwei unterschiedliche Brenndurchgänge entschieden: Im ersten Brenndurchgang sollte es Himbeergeist werden, im zweiten Brenndurchgang ein Gin.

Die Junggesellin ihre Aufgabe als Brennerin wunderbar erledigt

Importierte Himbeeren aus Marokko haben es möglich gemacht, dass trotz der kalten Jahreszeit frische Himbeeren zum Einsatz gekommen sind. (Selbstverständlich kann man auch gefrorene Früchte verwenden).
Die Junggesellin ihre Aufgabe als Brennerin wunderbar erledigt: Verarbeitung der Himbeeren, Zubereitung des Himbeer-Alkohol-Wasser-Mazerats und das Überwachen des stetigen Kühlwasserzulaufs. Es hat eine gute halbe Stunde gedauert, bis die notwendige Temperatur erreicht war und die ersten Tropfen Himbeergeist zu fließen begannen. Und ein erster Geruchs- und Geschmackstest hat gleich bestätigt: Ja, es ist Himbeergeist!

Wacholder mit Szechuan Pfeffer und Limettenschale

Und während der Himbeer-Geist stetig ins Gläschen tröpfelte widmete sich die Frauengruppe dem persönlichen Rezept für den eigenen Gin. Und mit einem Gin kommen zig Botanicals in Frage, und damit die Qual der Wahl: Etliche Gewürze, Kräuter und Zitrusfrüchte standen bereit und warteten auf ihren Einsatz. Szechuan Pfeffer kam schnell in Frage, ebenso wie Limettenschale und Angelikawurzel, die die Wacholderbeeren ergänzen sollten. Auch hier hat die Junggesellin vollen Einsatz bewiesen und alle Gewürze fein ordentlich im Mörser zermahlen, sodass sich das Aroma im Mazerat schön und schnell entfalten kann.

Besonders spannend beim Gin ist immer wieder, dass sich das Aroma beim Destillieren sehr verändert – der erste Tropfen unterscheidet sich merklich von den darauffolgenden und ist mit dem Abschluss kaum zu vergleichen – erst die Mischung aus allen Tropfen geben das Aroma der Gesamtkomposition preis. Das bedeutet man weiß eigentlich erst am Schluss, wie gut der kreierte Gin ist. 😊

 

5 kurzweilige Stunden verflogen wie im Flug

Während des Nachmittags hatten die Frauen die Möglichkeit sich durch das Brennlust-Sortiment zu probieren. Auch die Cocktails nach Hausrezept durften nicht fehlen: Beeren Limes mit Aperol, Gin & Tonic und der Brennlust Mule waren am Start!

Beide Destillate – der Gin als auch der Himbeergeist waren sehr gut gelungen. Gemeinsam haben wir den Alkoholgehalt gemessen und auf trinkbare Stärke runtergesetzt (also mit Wasser verschnitten). Am Ende – nach 5 kurzweiligen Stunden - hatten wir gut 250 ml vom jeweiligen Destillat, das die Junggesellin mit nach Hause nehmen durfte. Ein wunderbarer Brennnachmittag mit einer sehr entspannten, geselligen Frauengruppe. Da freu ich mich auf weitere Jungesellinnen- und Junggesellenabschiede! 😊

Brennerin und Inhaberin von BRENNLUST, Andrea Koch

Autorin Andrea

Ich brenne nicht nur für mein Leben gerne - sondern teile mein Wissen, Erfahrung und Leidenschaft auch gerne mit meinen Mitmenschen! 😉 In meinen Blogbeiträgen zeige ich Euch bewährte Rezepte, berichte von meinen Brennerfahrungen - und kläre Fragen rund um das Thema Brennen.

Du hast eine konkrete Frage an Brennlust?


Dann melde dich gerne bei uns,
wir sind gespannt auf Deine Fragen!

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@brennlust.de widerrufen.

Unsere Blogkategorien

Weitere Artikel